Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Brunsbüttel

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Leben und Arbeiten am Nord-Ostsee-Kanal

Sehestedt
An der Fährstelle in Sehestedt

Der Nord-Ostsee-Kanal ist Naherholungsgebiet für Schleswig-Holsteiner und Anziehungspunkt für zahlreiche Touristen. Das Wohngebiet rund um den NOK ist wegen seiner ruhigen und landschaftlich reizvollen Lage sehr beliebt. Entlang des Nord-Ostsee-Kanals gibt es vielfältige Sport- und Freizeitmöglichkeiten.

Die Kanalufer laden ein zum Verweilen, Wandern und Radfahren. Tausende Schleswig-Holsteiner, Gäste und Hobbyfotographen verfolgen die Passagen der Kreuzfahrer. Andere beobachten das Vorbeiziehen der großen Containerschiffe. Veranstaltungen und vielfältige Aktivitäten rund um den Kanal haben einen hohen Freizeitwert. Die ca. 100 km lange Kanalstrecke ist nicht nur wichtige Transitstrecke für die Schifffahrt. Der Nord-Ostsee-Kanal ist auch Symbol für das Land Schleswig-Holstein und Stolz seiner Bewohner.

In der Region sichert der Nord-Ostsee-Kanal über 3.000 Arbeitsplätze. Dazu zählen nicht nur die über 300 Lotsen und ca.160 Kanalsteurer, sondern auch Schiffsmakler, Werften, Handwerksbetriebe, Schiffsausrüster, Tourismusagenturen, Gaststätten- und Hotelbetreiber.

In den ländlichen Regionen trägt vor allem der Tourismus zur Entwicklung der regionalen Wirtschaft und damit zu Arbeitsplätzen bei. Ca. 1.000 Beschäftige der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes sorgen am Nord-Ostsee-Kanal nicht nur für einen reibungslosen Verkehr der Berufsschifffahrt. Sie stehen auch Seglern und Motorbootfahrern mit Rat und Tat zur Seite.

In Schleswig-Holstein ist die Maritime Wirtschaft mit einem Jahresumsatz von 8,5 Milliarden Euro ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. In ca. 1.700 Betrieben dieses Sektors arbeiten rund 47.000 Menschen.

Sieben Schiffswerften (zwei am NOK) , etliche kleine Bootswerften (ca. fünf am NOK) und zahlreiche Zuliefererbetriebe unterstreichen die Bedeutung dieses Produktionssektors.
Die über 30 Häfen des Landes fertigen jährlich rund 50 Mio. Bruttotonnen Güter und mehr als 15 Mio. Passagiere im Reiseverkehr ab. Schleswig-Holstein bietet Heimathäfen für rund 30.000 Sportboote und für eine beachtliche Kutterfischereiflotte.

Eisangeln