Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Brunsbüttel

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Betriebsgebäude Süd - 2012-2013

Die Neuordnung der Energieversorgung und die Umgestaltung der Schleuseninsel werden durch den Neubau der 5. Schleusenkammer erforderlich. Im Zuge der Baufeldräumung wird die jetzige Energiezentrale, das ehemalige Kraftwerksgebäude, wegfallen. Die Neuordnung der Energieversorgung sieht ein 2- strängiges Grundversorgungssystem als Ringleitung vor. Zukünftiges Herzstück der Anlage ist das neu zu errichtende Betriebsgebäude am Startschacht des Medientunnels mit der erforderlichen Mittelspannungsschaltanlage, der Niederspannungsanlage Schleusenanlage Südseite, Notstromaggregaten, Trafos sowie mit Betriebsräumen für die aktiven Komponenten bzw. der Verteilung des VT- Betriebsnetzes, der Schleusensignale etc. Darüber hinaus wird der Startschacht mit einem Witterungsschutz (Schachtabdeckung) versehen, der die BMZ für den Mitteldüker beinhaltet.

 

 

Die Abläufe und Besonderheiten dieser Baumaßnahme erfahren Sie aus den folgenden Infobriefen: